DV 2012

DV des Ostschweiz. Sportschützenverbandes in St.Gallen

Hasi Forster zum Ehrenmitglied gewählt
Bruno Wyss. An der Delegiertenversammlung des OSPSV durfte Präsident Marcel Schilliger anlässlich der DV einen reibungslosen Ablauf verzeichnen. Das langjährige Vorstandsmitglied Hasi Forster wurde als Ehrenmitglied gewählt.

Nur noch eine Lücke im Vorstand offen
Dadurch, dass der Nachfolger von Hasi Forster bereits vor einem Jahr in den Vorstand gewählt wurde, entstand keine neue Lücke. Die eine Vakanz, der Matchchef, wird immer noch interimistisch von Pressechef Bruno Wyss geführt.

Ehrungen sportlicher wie auch amtlicher Leistungen
Auch sportlichen Leistungen wurden geehrt, so alle Medaillengewinner anlässlich der Schweizer Meisterschaften Luftgewehr und Kleinkaliber. Es sind dies: 3.Rang Gewehr 10m und jeweils 1.Rang Gewehr 50m 3-Stellung und Liegend Marcel Bürge; 1.Rang Gewehr 10m Andrea Bürge; 2.Rang Gewehr 10m und 2.Rang Gewehr 50m Liegend Marina Schnider; 3.Rang Schüler Gewehr 10m Nina Suter; 1.Rang Senioren Gewehr 50m Liegend Armin Kaufmann; 3.Rang Junioren Gewehr 50m 3-Stellung Sandro Greuter; 3.Rang Junioren Gewehr 50m Liegend Joel Brüschweiler. Die Gewinner der Ostschweizer Vereinsmeisterschaft OVM heissen in der Kategorie 1 Dicken Ebnat-Kappel 1 und Mosnang, in der Kategorie 2 Heerbrugg und Hatswil und in der Kategorie 3 Weinfelden und Brunnadern, welche neu Sportschützen Neckertal heissen. Im Mittelpunkt stand die verdiente Ernennung von Hasi Forster aus Kreuzlingen zum Ehrenmitglied. Als Schützenmeister Gewehr 50m im Jahre 2001 in den Vorstand gewählt führte er ausserdem die 4 Jahre lang die Volksschiessen, 3 Jahre lang den Teil Nachwuchs Gewehr 10m und 5 Jahre lang das Amt als Vizepräsident.
Einstimmig erteilten die Delegierten ihm für diese Verdienste die Ehrenmitgliedschaft.
Die vierte Sportschützen-Auszeichnung durften aus den Händen von Rösli Widmer Oscar Bär aus Kreuzlingen, Peter Britt aus Rheineck und Thomas Schlierenzauer aus Staad entgegennehmen. Zum 65.Geburtstag gratuliert werden konnte dem ehemaligen Nachwuchs-Chef Hanspeter Hauser, zum 75.Geburtstag konnten Egon Völki und Ernst Forrer den OSPSV-Wein entgegen nehmen.

Redner mit gewichtigen Themen
Nach der musikalischen Umrahmung der Musikgesellschaft St.Georgen unter der Leitung von Migg Bürke stellte Stadtpräsident Thomas Scheitlin die Stadt St.Gallen den 96 Delegierten und den eingeladenen Gästen vor und gab ein vielfältiges Bild der Kantonshauptstadt ab. St.Gallen gilt nicht nur als Bildungsstadt, sondern auch als Sportstadt und als Einzugsgebiet für viele Arbeitsplätze. Dies macht auch der Vergleich deutlich, denn bei 73’000 Einwohnern stehen 66’000 Arbeitsplätze gegenüber. Als OK-Präsident des Ost-schweizer Sportschützenfest lud er auch alle Sportschützen nicht nur dafür ein, sondern auch für das Eidgenössische Veteranen-Sportschützenfest, das an den gleichen tagen und gleichen Orten an der Weiherweid durchgeführt wird. Danach sprach Daniel Siegenthaler als Vertreter des SSV zu den Anwesenden und erläuterte die Neu-Organisation des Schweizer Schiesssportverbandes, welches in vollen Gängen gestartet ist. Der Präsident des Veteranenbundes der Ostschweiz warb um Neumitglieder, welche ab Jahrgang 1957 bei den verschiedenen Anlässen teilnehmen dürfen. Nochmals ergriff der Ausbildungschef Andreas Gerber das Wort und warb um neue Mitglieder im Kader des OSPSV Nachwuchses für die bald startende Kleinkaliber-Saison. Präsident Marcel Schilliger konnte danach die 87.Delegiertenversammlung mit den besten Wünschen für die kommende Outdoor-Saison schliessen.

  Hasi Forster als neues Ehrenmitglied inmitten der Ehrendamen

 

Comments are closed.